architektur - metropolregion hamburg 2021 - bauwirtschaft + industrie

Zahlen – Daten – Fakten Bauherr: privat Leistungsphasen 1 – 2, 5 – 8: BCT Architekt, Babis C. Tekeoglou, Hamburg Wohnfläche: ca. 1.380 m² Gewerbefläche: ca. 360 m² Fertigstellung: 2019 Projekt-Partner Gerüstbau W. Thiel GmbH, Ellerau Raumausstatter-Handwerker Karakushi, Hamburg Theo Fischer Erdbau GmbH, Quickborn Wärme Hamburg GmbH, Hamburg Kerngedanke des Entwurfes zur historischen Fassadensanierung in der Barmbeker Straße 152 war es, einen Teil der dortigen städtebaulichen Architekturgeschichte zu erhalten. Auch wenn das Mehrfamilienhaus mit drei Gewerbeanteilen im Hamburger Stadtteil Winterhude nicht der Denk- malliste angehört, so zählt das Gebäude aus dem Jahr 1880 doch zu einem herrschaftlichen Ensem- ble. Durch seine Lage als imposantes Eckgebäude Barmbeker Straße Ecke Buchenstraße prägt es mit seiner reich an Ornamenten verzierten Fas- sade die dortige städtebauliche Situation. Leider zeigte die in die Jahre gekommene aufwändig gestaltete Fassade zahlreiche Risse, Farb- und Putzabplatzungen sowie undichte Stellen. Architekt Babis C. Tekeoglou entwickelte nach einer umfassenden Schaden-Bestandsaufnahme ein Sanierungskonzept inklusive einer energeti- schen Fassaden- und Dachsanierung. Die histori- sche Fassade wurde dabei möglichst nahe amOri- ginalzustand aufgearbeitet. Verloren gegangene Ornamente und fehlende Fassadendetails wurden vor Ort neu erstellt Gesimse und Verzierungen wieder hergestellt. Die gesamte Putzfassade wurde einschließlich der Altanstriche komplett abgetragen. Die hofseitige Fassade, die bereits ursprünglich in weißem Putz gehalten war, wurde wieder, nach Anbringen eines Wärmedämmver- bundsystems, mit Putz hergestellt. Neben der Behebung der bauphysikalischen Män- gel der Fassade und des Daches war es Planer und Bauherr ein Anliegen, das Erscheinungsbild des Gebäudes möglichst originalgetreu wiederzu- geben, um ein Stück Architekturgeschichte fort- zuschreiben. Hinter der neuen Fassaden befinden sich im Erdgeschoss drei Gewerbeflächen und ab dem ersten Obergeschoss bis ins Dachgeschoss insgesamt zehn Wohneinheiten. Foto: © Fotograf Jochen Stüber Architekt BCT Architekt Q Historische Fassadensanierung Barmbeker Straße Foto: © Fotograf Jochen Stüber 45

RkJQdWJsaXNoZXIy MjUzMzQ=