architektur tirol 2021/22

In Serfaus entstand am Angerweg ein modernes Appartementhaus, das unweit vom Ortszentrum gelegen nach Süden auf unverbautes Grünland ausgerichtet ist, sodass der sich dem Bewohner der herrliche Ausblick von der Plateau-Lage auf die majestätischen KauGute Einbindung in die Gebirgswelt Ein Projekt des Planungsbüros m3 Architektur m3 Plan und Bau GmbH nertaler Alpen unverstellt darbietet. Die Gemeinden Fiss, Serfaus und Ladis sind bekannt dafür, dass sie sehr streng die Entwicklung des Ortsbildes beobachten und nur selten Gebäude mit moderner Formgebung zulassen. Das „Apart Alpex” bildet da eine Ausnahme. Das neue Gebäude wurde in ansteigendem Terrain errichtet, an der Gebäudefront entlang verläuft leicht schräg der Angerweg, sodass die längliche Bauparzelle nach Westen hin schmaler wird. Aufgrund dieser Umstände wurde der Baukörper in drei Teile gegliedert, die durch Rücksprünge voneinander abgesetzt sind. Dadurch wird nicht nur das Volumen der örtlichen Bebauungskörnung folgend übersichtlich gegliedert, sondern auch der Baugrund effizient bebaut. Die beiden kleineren westlichen Gebäudeteile wurden auf Stützen errichtet, das ausgesparte Erdgeschoss wird als überdachte Stellfläche für Pkws genutzt. In den Obergeschossen eins und zwei sind insgesamt vier Gästewohnungen von unterschiedlicher Größe untergebracht. An diese beiden Baukörper schließt sich – wieder durch Foto: © Raphael Pöham Foto: © Raphael Pöham 72

RkJQdWJsaXNoZXIy MjUzMzQ=