architektur tirol 2020/21

Architektur n S.N.O.W. Planungs und Projektmanagement GmbH Einfühlsame Anpassungen Zwei Projekte von SNOW Das Architekturbüro SNOW in Innsbruck steht nicht nur für individuelle Projektentwicklung, sondern sieht Architektur auch als Kommuni- kationsform. Im Zuge der Planung und Reali- sierung eines Projekts entsteht ein Dialog zwi- schen Architekt und Bauherr, der jenseits von Funktionalität und Zweckbestimmung die letzt- gültige Modellierung des Objekts bestimmt. Aufstockung des Hauses eines Künstlers Der Vater der Bauherrin und Erbauer des Be- standshauses war Künstler. Das in traditioneller Form mit Satteldach erbaute Haus war bereits in der Vergangenheit um einen Zubau mit Flachdach erweitert worden, wodurch eine kleine Wohnein- heit für die Bauherrin geschaffen wurde. Nunmehr ging es darum, diese Einheit durch Aufstockung zu vergrößern und dadurch den gesamten Baukörper in eine geschlossene Form zu überführen. Die He- terogenität war dabei eine Herausforderung und diese wurde als Chance begriffen, eine eigenstän- dige Form zu schaffen. Sie erinnert auch daran, dass der Erbauer des Hauses Bildhauer war. Charaktergebend für die moderne Aufstockung ist die versetzte Anordnung der Fenster auf der Ostseite des Hauses, die der Fassade einen mo- saikartigen Charakter verleiht. Zudem wurde das ursprüngliche Satteldach des Hauses durch zwei Dächer ersetzt, die eine satteldachähnliche freie Form bilden. Die unterschiedlichen Höhenstufen und Neigungen lassen eine vielschichtige Struktur entstehen. Die großzügige Dachterrasse fungiert als Bindeglied zwischen den beiden Dachaufbau- ten. Im bestehenden ersten Stock entstanden der Zu- gang, eine Garderobe und der offene Koch- und Essbereich der Wohnung. Im Dachgeschoss be- finden sich die Schlafbereiche sowie ein weite- res Badezimmer, welche über das gemeinsame Wohnzimmer getrennt sind. Hier spiegelt sich die von außen erkennbare Trennung der Dachgiebel in der Ausrichtung der Räume wider. Während sich im Süden die Kinderzimmer und ein Gästezimmer befinden, liegt das Hauptschlafzimmer mit dem direkten Terrassenzugang im nördlichen Teil des Dachgeschosses. Großzügige Glasfronten sorgen für gute Belichtung und schaffen einen hellen Auf- enthaltsort mit besonderem Ausblick. Zahlen – Daten – Fakten Aufstockung Mehrfamilienhaus, Innsbruck Umgebung Bauherr: privat Architektur: S.N.O.W. Planungs und Projektmanagement GmbH Baubeginn: 2018 Bauende: 2019 Projekt-Partner  IBOD Wand & Boden – Industrieboden GmbH, Kramsach  IFS Ziviltechniker GmbH, Innsbruck  TP Bau, Rum Foto: © Aria Sadr-Salek, BSc. 204

RkJQdWJsaXNoZXIy MjUzMzQ=